Startseite | So finden Sie uns | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Impressum | Datenschutzerklärung | Datenschutzhinweis / Rückverfolgung Corona

Arnold-Janssen-Kurier

St. Arnold – Janssen – Kurier Nr. 21 / 2024
Dreifaltigkeitssonntag
vom 25.05. – 02.06.2024

Wort auf dem Weg

„Dreimol Null es Null es Null, denn mer woren en d'r Kayjass en d'r Schull“, so singen die Bläck Fööss. Das Lied aber feierte bereits 1938 in Köln seine Uraufführung.

Dass dreimal Null Null ist, ist jedem bekannt, denn das haben ja auch wir in der Schule gelernt. Was aber die Christen am Sonntag nach Pfingsten feiern, scheint jegliche Mathematik Lügen zu strafen: Am Dreifaltigkeitssonntag behaupten sie allen Ernstes quer durch alle christlichen Konfessionen, dass dreimal eins eins sei - oder wie es in einem Kirchenlied heißt: ’Gott ist dreifaltig einer!’

Dass drei eins sein können, im Sinne von ’sich einig sein’, mag bisweilen ja noch vorkommen, dass aber drei einer sind, ist logisch nicht nachzuvollziehen. Und kein Wunder, dass die anderen monotheistischen Religionen damit gehörige Probleme haben. Juden und Moslems sehen den Glauben an den einen Gott aufs Spiel gesetzt, wenn Christen vom drei-einen Gott reden. Aber vielleicht geht es in der Lehre von der göttlichen Dreifaltigkeit auch gerade darum, dass dieser Gott sich allem Begreifen entzieht. Weil er einfach zu groß ist für unser begrenztes menschliches Denken. „Wenn du meinst, ihn verstanden zu haben, dann ist es nicht Gott!“, hat der heilige Augustinus einmal geschrieben. Oder ganz schlicht gesagt: ’Einen Gott, den es gibt, gibt es nicht!’ Vielleicht aber einen Gott, ’der sich gibt’? Die Bibel jedenfalls beschreibt Gott nicht als ein in sich ruhendes ewiges Wesen in einem fernen Himmel, sondern als einen, der sich zeigt und mitteilt: Als Schöpfer und Vater schenkt er Leben, im Sohn und Bruder schenkt er sich im Wort und im Brot des Lebens und durch seinen guten Geist bewegt er die Menschen, Gutes zu tun und Zeugnis abzulegen von ihm.

Herzlichst Ihr Pastor


Gottesdienste

Sa. 25.05.
MM 17.00 Uhr Vorabendmesse, musikalisch gestaltet vom Weberstadt Frauenchor; Sechswochenamt für Matthias Daamen
AJ 18.15 Uhr Vorabendmesse, Jahresamt für Heinz Niemann; Gebet für Wolfgang Verweyen

So. 26.05. Dreifaltigkeitssonntag
MM 09.30 Uhr Heilige Messe
AJ 11.00 Uhr Heilige Messe mit Kinderkatechese
MM 18.00 Uhr Abendmesse, Sechswochenamt für Peter Ruiters

Di. 28.05.
MM 08.15 Uhr Heilige Messe

Mi. 29.05.
AJ 15.00 Uhr stille Anbetung
AJ 19.00 Uhr Abendmesse

Do. 30.05. Fronleichnam
10.00 Uhr Festgottesdienst an der Nierswelle

Fr. 31.05.
MM 19.00 Uhr Abendmesse

Sa. 01.06.
AJ 15.00 Uhr Tauffeier
MM 17.00 Uhr Vorabendmesse
AJ 18.15 Uhr Vorabendmesse, Gebet für Bernhard Koenen und Familie; Gebet für Gerhard Stalder und Familie

So. 02.06.
MM 09.30 Uhr Heilige Messe
AJ 11.00 Uhr Heilige Messe
MM 14.30 Uhr Tauffeier
MM 18.00 Uhr Abendmesse

Krankenhauskapelle: dienstags 18.00 Uhr Heilige Messe oder Wortgottesdienst
Beichtgelegenheit / nach Absprache mit P. Krause (Tel.: 9287513), P. Georges (928750) oder P. Peters (Tel.: 4195161)
Krankenkommunion

Pfarrbüro: Kirchhof 10; Mo + Di + Fr: 9.00 -12.00 Uhr / Mi: geschlossen, Do: 13.00 – 18.00 Uhr Tel: 92875-0

Kollekte:
Am Wochenende 25./26.05. ist die Kollekte für den Katholikentag bestimmt.

Pfarrnachrichten

Kollekte für den Katholikentag
Vom 29. Mai bis 2. Juni findet in Erfurt der 103. Deutsche Katholikentag statt. Das Treffen steht in diesem Jahr unter dem Leitwort „Zukunft hat der Mensch des Friedens“ (Ps 37,37). Manche von Ihnen werden die Teilnahme an diesem Fest des Glaubens bereits eingeplant haben. Doch auch wenn Sie persönlich nicht in Erfurt dabei sein können, bitten wir Sie herzlich um Ihre Unterstützung.
Der Katholikentag ist ein sichtbarer Ausdruck der Verantwortung aller Katholikinnen und Katholiken für Kirche und Gesellschaft. Durch Ihr Gebet und Ihre Spende helfen Sie dass der Katholikentag weit über die Grenzen Thüringens ein Zeugnis für unseren Glauben werden kann. Übrigens vertreten unseren pastoralen Raum in Erfurt Pater Georges und eine Gruppe von Firmanden u. Begleitperso-nen.

Fronleichnamsgottesdienst an der Nierswelle
Am Donnerstag, dem 30. Mai wird um 10.00 Uhr der festliche Fronleichnamsgottesdienst an der Nierswelle stattfinden. Musikalisch gestaltet wird er vom Kirchenchor. Die anschließende Prozession führt durch den Stadtpark zur Maria-Magdalena-Kirche. Alle Gemein-demitglieder, insbesondere auch die Erstkommunionkinder, sind herzlich dazu eingeladen! Bei schlechtem Wetter findet die Messe in der Maria-Magdalena-Kirche statt.

Pfarrbüro
Am Freitag, dem 31. Mai bleibt das Pfarrbüro geschlossen.

Friedhofsbesuche
Zum Besuch mit fachkundiger Führung lädt die KAB Gocher Land alle Interessierten am Samstag, den 22. Juni ein. Begonnen wird um 14.00 Uhr auf dem Friedhof in Hommersum, den Willi van de Pasch der Gruppe vorstellen wird. Anschließend geht es weiter zum Friedhof in Hassum, wo Leo Schoonhoven einiges über den dortigen Friedhof erzählen wird. Der KAB ist der Erhalt der Friedhöfe vor Ort wichtig. Daher setzt sie die im letzten Jahr begonnenen Besuche der Friedhöfe in unseren Dörfern fort. Sachkundige informieren u.a. über die Nutzung des Friedhofs und der Friedhofshalle, die Grabbelegung und Grabpflege und vieles mehr. Die Veranstaltung endet bei Kaffee und Kuchen im Hassumer Pfarrheim. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Unsere KAB freut sich auf viele Gäste.

Kevelaer-Wallfahrt
Die Kevelaer-Wallfahrt unserer Gemeinde findet gemeinsam mit den beiden anderen Pfarreien unseres pastoralen Raums (GocherLand und Uedem) am Sonntag, dem 30. Juni statt. Die Fußgruppe macht sich um 4.30 Uhr, die Fahrradgruppe um 6.00 Uhr auf den Weg. Ausgangspunkt ist wie immer die Maria-Magdalena-Kirche. Um 8.15 Uhr wird dann in der Basilika das Wallfahrtshoch-amt gefeiert. Im Anschluss daran findet ein Frühstück im Priesterhaus statt. Den Abschluss der Wallfahrt bildet der Kreuzweg im Kreuzwegpark. Die limitierten Karten für das Frühstück sind für jeweils 10.- Euro in unserem Pfarrbüro erhältlich.

Mitmachaktion Weihnachtsfunken
Die Päckchen-Aktion zur Adventszeit für Kinder in El Salvador geht in die 10. Runde. Für die von Armut geprägten Familien in El Salvador sind die weihnachtlich verzierten gefüllten Päckchen ein greifbares Zeichen der Solidarität. Diese werden als Zuladung eines von der Flüchtlingshilfe Mittelamerika organisierten Containers mit Hilfsgütern nach El Salvador verschickt und dort in verschiedenen Kinderzentren, Schulen und sozialen Einrichtungen unmittelbar an die Kinder verteilt. Möchten auch Sie mitmachen und ein Lächeln in das Gesicht eines Kindes in El Salvador zaubern? In den im Eingangsbereich der Kirche ausliegenden Flyern steht alles, was Sie wissen müssen.

  Copyright 2014 - Kath. Pfarrgemeinde St. Arnold Janssen, Goch